Vom wahren Tüchtigen & seinem Lohne

. . .

Während sich die Gutsherren jeden Tag besaufen, darf der die Frucht eigentlich erarbeitende nur gelegentlich vom guten Weine kosten. Eine Analogie für den heutigen Zustand des Arbeitsverhältnisses (Mehrwertraub im Kapitalismus). Unsere Kindeskinder oder deren Kindeskinder werden einmal fragen, weshalb ihre Großväter diesen Zustand solange ertragen und erduldet haben. Und dann werden sie sich erheben um Gerechtigkeit zu arrangieren!

Dann wird sich zeigen: Marx hatte recht gehabt, nur hat man ihn Jahrhunderte falsch verstanden.

http://www.mlwerke.de/me/me04/me04_459.htm

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s